Illettrismus-Tagung 2008

Lesekultur für alle: Schriftlernen zwischen Frühförderung und Nachholbildung

31. Oktober 2008 in Bern

Am Freitag, 31. Oktober 2008, fand in Bern die vierte gesamtschweizerische Illettrismus-Tagung mit 140 Teilnehmenden statt. In Kooperation mit dem Bundesamt für Kultur setzte die Pädagogische Hochschule FHNW damit die Veranstaltungsreihe fort, mit welcher das Netzwerk zur Verbesserung der Schriftfähigkeit unter Fachleuten in der Frühförderung und in Schulen, in Bibliotheken, Erwachsenenbildung, Pädagogischen Hochschulen, Bildungsforschung, Bildungsverwaltungen und Bildungspolitik enger geknüpft wird. Dies mit dem Ziel, Informationen aus Forschung und Praxis besser zugänglich zu machen, von den Erfahrungen wechselseitig zu profitieren und die Massnahmen zur Bekämpfung des Illettrismus in der Schweiz vermehrt aufeinander abzustimmen. Vorträge führten ans Thema heran und die Präsentation von Projekten regte die Diskussion an.

Weitere Informationen (Presseartikel, Programm, Referate) finden Sie über die untestehenden Links. 

Programm (Download als PDF) 
Dokumentation

Die Tagung wurde in Kooperation mit folgendenden Institutionen organisiert:
Bundesamt für Kultur

Komitee zur Bekämpfung des Illettrismus der schweizerischen UNESCO-Kommission
Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz

Agenda

Mo 02.11.20
– Fr 06.11.20 Namur
Belgique : Université d'automne autour de la thématique « Agir pour notre planète »
Fr 06.11.20
Bern
Nationale Fachtagung Grundkompetenzen
Fr 27.11.20
Lausanne
Bibliomedia, deuxième journée de la médiation culturelle
Fr 11.12.20
Bern
Hack4SocialGood – Innovationsworkshop für eine inklusive Digitalisierung
Do 21.01.21
Bern
Nationale Tagung: Armut und Gesundheit

Ganze Agenda anzeigen